So entfernen Sie die Exploit6-Ransomware

Erpresserbrief Exploit6: Achtung! Alle Ihre Dateien sind verschlüsselt! Um Ihre Dateien wiederherzustellen und darauf zuzugreifen, senden Sie eine SMS mit dem Text - an das Benutzertelegramm @root_exploit6 Sie haben 1 Versuche, den Code einzugeben. Wird diese Menge überschritten, verschlechtern sich alle Daten unwiederbringlich. Vorsicht bei der Eingabe des Codes! Glory Exploit.in Dies ist das Ende der Notiz. Nachfolgend finden Sie eine Anleitung zum Entfernen der Exploit6-Ransomware.

Was ist Exploit6-Ransomware?

Exploit6 ist ein bösartiges Computerprogramm (ein Virus), das entwickelt wurde, um verschiedene Dinge zu tun. Die erste und schädlichste Handlung, die es auf dem Computer des Opfers ausführt, ist die Verschlüsselung aller Dateien, die es finden kann. Dadurch können sie nicht mehr geöffnet oder bearbeitet werden. Dieser Schaden ist jedoch nicht dauerhaft; mit dem richtigen Schlüssel (Passwort) können sie wieder normal entschlüsselt werden. Damit kommen wir zur zweiten Funktion des Programms.
Die Hacker lassen ihr Programm aus einem bestimmten Grund die Dateien zufälliger Personen verschlüsseln; Es ist eine Möglichkeit, Geld zu verdienen. Ihr Virus hinterlässt eine Notiz auf dem Computer des Opfers (in diesem Fall „READMI.txt“ genannt). Diese Notizen enthalten normalerweise die Forderungen des Hackers (wie viel Geld er zum Entschlüsseln der Dateien haben möchte) und Kontaktinformationen. In diesem Fall wird nicht erwähnt, wie viel Geld der Kriminelle will. Vielleicht wird im Einzelfall verhandelt. Die Note selbst ist sehr kurz; Sie können den vollständigen Text auf dem Bild oben sehen.
Diese beiden sind die primären Funktionen des Programms, Funktionen, die dazu führten, dass es kategorisiert wurde Ransomware. Es hat aber auch noch ein drittes. Alle verschlüsselten Dateien erhalten die Dateierweiterung .exploit6. Auch das ist bei diesen Programmen üblich.
Die folgende Anleitung erklärt, wie Sie die Exploit6-Ransomware von Ihrem Computer entfernen und .exploit6-Dateien entschlüsseln, ohne dem dahinter stehenden Hacker etwas zu zahlen.

So entfernen Sie die Cyber_Puffin-Ransomware

Cyber_Puffin Lösegeldforderung: Achtung! Alle Ihre Dateien sind verschlüsselt! Um Ihre Dateien wiederherzustellen und darauf zuzugreifen, senden Sie eine SMS mit dem Text C32d4 an den Benutzer @lamer112311. Sie haben 1 Versuche, den Code einzugeben. Wird diese Menge überschritten, verschlechtern sich alle Daten unwiederbringlich. Vorsicht bei der Eingabe des Codes! Ehre sei @Cyber_Puffin Dies ist das Ende der Notiz. Nachfolgend finden Sie eine Anleitung, die erklärt, wie Sie die Cyber_Puffin-Ransomware entfernen.

Was ist Cyber_Puffin-Ransomware?

Cyber_Puffin ist ein Ransomware-Programm, was bedeutet, dass es Geld verdient, indem es Computer infiziert, alle Dateien darauf mit kryptografischen Algorithmen verschlüsselt und eine Zahlung für ihre Entschlüsselung verlangt. Bemerkenswerterweise ist diese spezielle Ransomware einer anderen neueren sehr ähnlich, Exploit6. Vielleicht wurden sie von demselben Hacker geschrieben, oder vielleicht sehen wir die Geburt einer neuen Ransomware-Familie.
Wie auch immer, lassen Sie uns zu praktischeren Anliegen und Details übergehen. Auf dem Bild oben sehen Sie die Lösegeldforderung, die Cyber_Puffin auf infizierten Computern hinterlässt. Sie heißt „Cyber_Puffin.txt“ und enthält nicht viele Informationen; lediglich eine Anweisung, eine Textnachricht an einen bestimmten Telegram-Benutzer zu senden. Dies kann bedeuten, dass die Hacker die Preise für die Entschlüsselung individuell aushandeln, oder vielleicht wollen sie das Opfer nur engagieren, bevor sie den Preis nennen.
Die Ransomware ändert auch die Namen der verschlüsselten Dateien oder genauer gesagt die Erweiterungen. Sie alle erhalten eine neue .Cyber_Puffin-Dateierweiterung, wobei ihre alte ebenfalls intakt bleibt. Eine Datei mit dem Namen „note.txt“ würde also in „note.txt.Cyber_Puffin“ geändert.
Es ist am besten, die Hacker nicht zu kontaktieren, zumal sie möchten, dass Sie Telegram und nicht E-Mail verwenden. Ihr Konto könnte gestohlen werden. Darüber hinaus entschlüsseln die Kriminellen die Dateien oft auch nach der Zahlung einfach nicht.
Es ist jedoch möglich, Cyber_Puffin-Ransomware kostenlos zu entfernen und sogar .Cyber_Puffin-Dateien zu entschlüsseln. Lesen Sie die Anleitung unten für Anweisungen.

So entfernen Sie 62IX-Ransomware

62IX Lösegeldforderung: Achtung! Alle Ihre Dateien sind verschlüsselt! Um Ihre Dateien wiederherzustellen und darauf zuzugreifen, senden Sie eine SMS mit dem Text [REDACTED] an das Benutzertelegramm @Verve_is_God. Sie haben 1 Versuche, den Code einzugeben. Wird diese Menge überschritten, verschlechtern sich alle Daten unwiederbringlich. Vorsicht bei der Eingabe des Codes! Glory @ixix6262 Dies ist das Ende der Notiz. Die folgende Anleitung erklärt, wie man 62IX-Ransomware entfernt.

Was ist 62IX-Ransomware?

62IX ist ein Schädlicher Ransomware Programm, das alle damit infizierten Dateien auf dem Computer verschlüsselt. Das bedeutet, dass die Dateien nicht mehr geöffnet, bearbeitet oder gar in der Vorschau angezeigt werden können. Dies ist jedoch ein umkehrbarer Vorgang; Hier kommt die Profitmotivation der Hacker ins Spiel. Das Programm verschlüsselt nicht nur all diese Dateien, sondern bietet auch eine Möglichkeit, sie zu entschlüsseln, indem es eine Lösegeldforderung hinterlässt. Die Notiz namens „КАК РАСШИФРОВАТЬ FILES.txt“ verweist das Opfer lediglich auf das Telegram-Konto des Hackers (der vollständige Text der Notiz ist auf dem Bild oben verfügbar). Interessant ist auch der Name der Notiz: „КАК РАСШИФРОВАТЬ“ bedeutet auf Russisch „HOW TO DECRYPT“. Vielleicht ist es ein Hinweis auf die Herkunft des Programms.
Wie auch immer, wir wissen auch, dass der Virus die Dateien, die er verschlüsselt, umbenennt und ihnen die Dateierweiterung .62IX hinzufügt. Das bedeutet, dass „photo.png“ beispielsweise in „photo.png.62IX“ umbenannt würde. Das ist ziemlich typisch; Dies gibt dem Opfer einen klaren Hinweis darauf, dass etwas nicht stimmt, da alle Dateisymbole daraufhin leer werden.
Hacker zu bezahlen, insbesondere solche mit potenziell russischer Herkunft, ist eine schlechte Idee. Und die Kontaktaufnahme über Telegram könnte für Ihr Konto dort gefährlich sein. Glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, 62IX-Ransomware zu entfernen und .62IX-Dateien zu entschlüsseln, ohne den Hacker zu bezahlen. Lesen Sie die Anleitung unten für Details.

So entfernen Sie die Joker-Ransomware

Joker-Lösegeldforderung: Ihre Dateien wurden gesperrt. Ihre Dateien wurden mit einem Kryptografiealgorithmus verschlüsselt. Wenn Sie Ihre Dateien benötigen und sie für Sie wichtig sind, seien Sie nicht schüchtern. Senden Sie mir eine E-Mail in C:/ProgramData Beispiel: RSAKEY-SE-24r6t523 pr RSAKEY.KEY), um sicherzustellen, dass Ihre Dateien wiederhergestellt werden können Benennen Sie die Dateien nicht um oder ändern Sie sie nicht (Sie können diese Datei verlieren) 1- Versuchen Sie nicht, Apps oder Wiederherstellungstools von Drittanbietern zu verwenden (wenn Sie dies tun möchten, erstellen Sie eine Kopie von Dateien und probieren Sie sie aus und verschwenden Sie Ihre Zeit) 2-Do Betriebssystem nicht neu installieren (Windows) Sie können die Schlüsseldatei verlieren und Ihre Dateien verlieren Was passiert ist Ihre Fall-ID: [ZENSIERT] UNSERE E-Mail: supransomeware@tutano ta.com bei Nichtantwort: suppransomeware@mailfence.com Dies ist das Ende der Notiz. Im Folgenden finden Sie eine Anleitung zum Entfernen der Joker-Ransomware.

Was ist Joker-Ransomware?

Joker ist ein illegales Programm, das mit Datenlösgeld Geld verdient (deshalb heißt es Ransomware). Es infiltriert den Computer des Opfers und verschlüsselt alle Dateien, die es finden kann, mit kryptografischen Algorithmen. Dadurch werden die Dateien unzugänglich; Um sie erneut anzuzeigen und zu bearbeiten, müssen sie entschlüsselt werden. Sie können es sich als Passwortsperre vorstellen. Natürlich erhält das Opfer das Passwort nicht; Stattdessen sagen die Hacker, dass die einzige Möglichkeit, die Dateien zu entschlüsseln, darin besteht, sie zu bezahlen.
Joker gehört speziell zu den LeerKrypta Ransomware-Familie. Dateien, die von dieser Ransomware gesperrt wurden, erhalten die Dateierweiterung .Joker, wodurch der Virus ursprünglich seinen Namen erhielt. Der Virus hinterlässt außerdem zwei Lösegeldforderungen, „Decryption-Guide.HTA“ und „Decryption-Guide.txt“. Sie enthalten die gleichen Informationen, aber die erste erscheint automatisch als Pop-up. Sie können den vollständigen Text auf dem Bild oben lesen, aber hier sind die Highlights.
Die Notiz erwähnt keinen bestimmten Preis; Es fordert das Opfer lediglich auf, den Hacker zu kontaktieren, um zu verhandeln. Es ist auch in sehr schlechtem Englisch geschrieben.
Es wird nicht empfohlen, diesen Forderungen nachzugeben; Oft nehmen die Hacker einfach das Geld und verschwinden, ohne den Opfern ihre Dateien zurückzugeben. Sie können jedoch die Joker-Ransomware entfernen und .Joker-Dateien entschlüsseln, indem Sie die folgende Anleitung befolgen.

So entfernen Sie die Aayu-Ransomware

Was ist Aayu-Ransomware?

Ayu ist ein bösartiges Programm, das den Computer des Opfers mit der Absicht infiziert, seine Daten für Lösegeld zu halten. Aufgrund dieses Verhaltens erhielt es eine spezifischere Definition – es ist a Ransomware (Untersuchungen für Schulen) Programm zusammenarbeiten.
Das Aufbewahren von Daten gegen Lösegeld betrifft ein Wissenschaftsgebiet, das als Kryptographie bekannt ist, da die Hacker, die die Kontrolle über das Programm haben, die Daten nicht einfach löschen können. Es muss vorhanden, aber nicht zugänglich sein. Sie verwenden also komplexe mathematische Algorithmen, um Ihre Dateien im Wesentlichen mit einem Passwort zu sperren. ein Prozess, der allgemein als Verschlüsselung bekannt ist. Die Idee ist, dass das Opfer die Dateien nicht selbst wiederherstellen kann, weil ihm der Schlüssel (das Passwort) fehlt und der verwendete Algorithmus nicht bekannt ist. Hacker sagen ihnen also, dass sie keine andere Wahl haben, als Geld zu zahlen. Obwohl dies nicht ganz richtig ist, geht die Argumentation so.
Aayu ist speziell ein Teil der STOP/Djvu Ransomware-Familie, die anderen darin enthaltenen Viren sehr ähnlich ist (vgl Mmdt selbst sehen). Alle ändern die Erweiterung verschlüsselter Dateien, in diesem Fall die Dateierweiterung .aayu. Alle hinterlassen auf dem Desktop eine Lösegeldforderung namens „_readme.txt“ (Volltext siehe Bild oben) mit der exakt gleichen Forderung, 980 US-Dollar oder halb so viel, wenn das Opfer umgehend zahlt.
Es ist am besten, diesen hohen Preis zu ignorieren, da es möglich ist, Aayu-Ransomware kostenlos zu entfernen. Möglicherweise können Sie auch .aayu-Dateien kostenlos entschlüsseln oder sie mit einer anderen Methode wiederherstellen. Lesen Sie diese Anleitung für weitere Informationen.

So entfernen Sie die Aamv-Ransomware

Was ist Aamv-Ransomware?

Aamv ist ein Ransomware-Programm im STOP/Djvu Familie. Wenn dies nur Worte für Sie sind, ohne Bedeutung, werden wir es schnell erklären. Ein Ransomware-Programm ist ein Virus, der den Computer des Opfers infiziert, um alle seine Dateien zu verschlüsseln. Dadurch sind sie unzugänglich: Sie können sie weder lesen noch bearbeiten. Sie sind jedoch nicht verschwunden; Es ist möglich, diese Dateien zu entschlüsseln, um sie wieder normal zu machen. Der Hacker, der das Programm erstellt hat, bietet an, die Dateien, die das Programm verschlüsselt hat, gegen einen Preis zu entschlüsseln. Dies ist, wie diese Programme Geld verdienen und warum sie existieren.
Insbesondere Aamv ist, wie wir bereits erwähnt haben, eine STOP/Djvu-Sorte. Es ist allen anderen Viren dieser Familie sehr ähnlich; vergleiche einfach bspw. Oodt Ransomware und überzeugen Sie sich selbst von den Ähnlichkeiten.
Alle Viren dieser Familie ändern die Erweiterungen der Dateien, die sie verschlüsseln (in diesem Fall in die Dateierweiterung .aamv). Sie haben auch identische Lösegeldscheine, alle mit dem Namen „_readme.txt“, auf dem Desktop abgelegt und enthalten die gleichen Forderungen (980 $ oder 490 $, wenn sie innerhalb von 3 Tagen nach der Infektion bezahlt werden). Das einzige, was sich unterscheidet, sind die Kontaktinformationen des Hackers. Sie können die Aamv-Lösegeldforderung auf dem Bild oben sehen.
Das ist nicht billig, und selbst wenn es das wäre, ist es unwahrscheinlich, dass Hacker Ihre Dateien tatsächlich entschlüsseln. Lesen Sie stattdessen diese Anleitung, in der erklärt wird, wie Sie Aamv-Ransomware entfernen und .aamv-Dateien kostenlos entschlüsseln.

So entfernen Sie Alleasycontact.com

Löschen Sie alle Easy-Contact-Virus-Benachrichtigungen
Alleasycontact.com fordert Benutzer auf, seine Benachrichtigungen zuzulassen

Was ist Alleasycontact.com?

Alleasycontact.com ist eine zwielichtige Website, die versucht, Benutzer dazu zu verleiten, ihre Benachrichtigungen zu abonnieren. Alleasycontact.com kann Benutzern mitteilen, dass sie im Bestätigungs-Popup für Benachrichtigungen auf Zulassen klicken oder tippen müssen, um zu beweisen, dass sie Menschen und keine Roboter sind, bestätigen, dass sie volljährig sind, oder aus einem anderen Grund. Wenn ein Benutzer auf „Zulassen“ klickt, beginnen Benachrichtigungen von Alleasycontact.com, ihn oder sie mit Anzeigen, Clickbait-Links, Softwareangeboten, gefälschten Warnungen usw. zu spammen. Die Benachrichtigungen werden in einer Ecke des Bildschirms auf einem Computer oder in der Statusleiste angezeigt ein Mobilgerät. MEHR ERFAHREN

So entfernen Sie Redirectpathtopath.xyz

Umleitungspfad zu Pfad xyz-Virenbenachrichtigungen löschen
Redirectpathtopath.xyz fordert Benutzer auf, seine Benachrichtigungen zuzulassen

Was ist Redirectpathtopath.xyz?

Redirectpathtopath.xyz ist eine von zahlreichen zwielichtigen Websites, die versuchen, Benutzer dazu zu bringen, Benachrichtigungen von diesen Websites zu akzeptieren. Redirectpathtopath.xyz kann Benutzern mitteilen, dass sie durch Klicken auf Zulassen im Popup „Benachrichtigungen anzeigen“ auf eine Seite zugreifen, ein CAPTCHA lösen, ein Video ansehen, einen Download starten usw. können. Wenn jemand auf Zulassen klickt, werden Redirectpathtopath.xyz-Benachrichtigungen gestartet von Zeit zu Zeit mit Anzeigen, Links zu dubiosen Websites, gefälschten Nachrichten und Warnungen usw. auf seinem Bildschirm erscheinen. Die Benachrichtigungen erscheinen in einer Ecke des Bildschirms auf einem Computer oder in der Statusleiste eines Mobiltelefons. MEHR ERFAHREN

So entfernen Sie Urambled.com

Löschen Sie urambled.com-Virenbenachrichtigungen
Urambled.com fordert Benutzer auf, seine Benachrichtigungen zuzulassen

Was ist Urambled.com?

Urambled.com ist eine fragwürdige Website, die versucht, Benutzer dazu zu bringen, ihre Benachrichtigungen auf ihren Computern einzuschalten. Urambled.com behauptet, dass Benutzer im Popup-Fenster „Benachrichtigungen anzeigen“ auf Zulassen klicken müssen, um zu beweisen, dass sie keine Roboter sind, eine Seite öffnen, ein Video ansehen oder aus einem anderen Grund. Wenn ein Benutzer auf „Zulassen“ klickt, werden Urambled.com-Benachrichtigungen regelmäßig auf der rechten Seite des Bildschirms angezeigt und überfluten den Benutzer mit Anzeigen, Links zu zwielichtigen Websites, Aufforderungen zum Herunterladen verdächtiger Software, gefälschten Nachrichten usw. MEHR ERFAHREN

So entfernen Sie Webtouchinc.com

Löschen Sie die Virenbenachrichtigungen von Web Touch Inc
Webtouchinc.com fordert Benutzer auf, seine Benachrichtigungen zuzulassen

Was ist Webtouchinc.com?

webtouchinc.com ist eine zwielichtige Website, die versucht, Benutzer dazu zu bringen, ihre Benachrichtigungen auf ihren Computern und Smartphones einzuschalten. Webtouchinc.com behauptet, dass Benutzer in ihrem Benachrichtigungsbestätigungs-Popup auf Zulassen klicken müssen, um ein CAPTCHA zu lösen, auf eine Seite zuzugreifen, ein Video abzuspielen, eine Datei herunterzuladen oder aus einem anderen Grund. Wenn ein Benutzer auf Zulassen klickt, werden in einer Ecke des Bildschirms regelmäßig Benachrichtigungen von Webtouchinc.com mit Anzeigen, Clickbait-Links, Aufforderungen zum Herunterladen von Inhalten, gefälschten Nachrichten usw. angezeigt. MEHR ERFAHREN

Beiträge Navigation

1 2 3 4 ... 514 515 516
Scrolle nach oben